»Abendakt« für interessierte Künstler*innen

Seit Jahrzehnten findet in Würzburg der sogenannte »Abendakt« statt. Ein Aktzeichnen, ins Leben gerufen von Würzburger Künstler*innen, um vor dem Modell in Gemeinschaft zu zeichnen und Studien zu betreiben. Seit dem Umbau des Spitäle bietet die Galerie an der Alten Mainbrücke mit ihren wechselnden Ausstellungen den interessierten Zeichner*innen einen anregenden Rahmen.

Der Abendakt kann im Moment wegen der Corona-Bestimmungen nicht stattfinden. Wir werden das Angebot fortführen, sobald die Rahmenbedingungen es wieder zulassen. Hugo Durchholz hat sich aus der Organisation zurückgezogen und sie an Dietmar Modes übergeben, der diese Aufgabe dankenswerterweise übernimmt.
Wer Interesse hat, wieder am Abendakt teilzunehmen, sendet bitte mit dem Betreff »Abendakt« seine Email-Adresse und seine Kontaktdaten (Name, evtl. Adresse und Telefonnummer) an die Email-Adresse: .
Genaue Informationen zu Hygiene-Konzept, Anmeldung und Teilnahme am Abendakt werden dann per Mail an versandt.