Willkommen im Spitäle

Liebe Freundinnen und Freunde der Kunst!

Ab Samstag, den 8. Mai 2021 öffnet das Spitäle mit der Ausstellung »Leg’ die Sanduhr quer« der Würzburger Künstlerin Gitta Goletz.

Das Spitäle ist eine Verkaufsgalerie für zeitgenössische Kunst. Deshalb gelten jeweils die gleichen Infektionsschutzbestimmungen wie im Würzburger Einzelhandel:

  • Bitte melden Sie sich bei Ihrem Besuch direkt am Eingang des Spitäle an.
  • Bei einer Inzidenz über 100 ist für den Ausstellungsbesuch ein negativer Coronatest, nicht älter als 24 Stunden, erforderlich.
  • Die Besucherzahl im Spitäle ist begrenzt. Aktuell können bis zu 5 Personen gleichzeitig die Ausstellung besuchen. Sobald die Besucherzahlen es zulassen, werden Sie hereingebeten.
  • Zur eventuellen Nachverfolgung von Infektionswegen notieren wir Name, Kontaktdaten und Zeitpunkt Ihres Besuchs. Diese Daten werden vier Wochen lang aufbewahrt und dann vernichtet.
  • Bitte tragen Sie eine FFP2-Maske und halten mindestens 1,5 m Abstand.

Wir freuen uns, Sie wieder im Spitäle zu begrüßen!

Ihr Team der Vereinigung Kunstschaffender Unterfrankens e.V.


Bitte abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter – dann sind Sie immer auf dem Laufenden.


VKU aktuell:

Aktuelle Ausstellung im Spitäle:

Mai
8
Sa
2021
Gitta Goletz – »Leg die Sanduhr quer«
Mai 8 um 11:00 – 18:00

Ausstellung vom 8 bis 24. Mai 2021


Bereits für den Frühling 2020 war diese Ausstellung der Malerin Gitta Goletz geplant, damals ein fröhlicher Appell, die Zeit anzuhalten in den schönsten Momenten des Lebens!

Doch dann kam Corona und hat auf überraschende Weise die Zeit angehalten!

Nach einem Jahr des Wartens laden wir jetzt ein zu dieser Ausstellung voller Heiterkeit, Optimismus und Kreativität. Mit einem Augenzwinkern präsentiert Gitta Goletz ihre Werke. Sie bannt mit schnellen Pinselstrichen den Augenblick ihrer erlebten Geschichten und Begegnungen auf Papier und Leinwand. Gefühlvoll malt sie die Farbigkeit der Welt und drückt damit ihre leidenschaftliche Lebensfreude aus. Auf ihren emotionalen Bildern sind Geschichten angedeutet, lassen aber Raum für die Phantasie der Betrachter*innen. Auf kleinen Skizzen, farbenfroh ausgestaltet, bringt Gitta Goletz einfühlsam, humorvoll und mit lockerer Hand Alltagsbeobachtungen zu Papier – natürlich wird dabei das Thema Corona ausführlich behandelt.

→Website



Spitäle Fenster:

Mai
1
Sa
2021
Ulrike Zimmermann: »Ziegencircles« – Collagen
Mai 1 – Jun 30 ganztägig

SpitäleFenster vom 1. Mai bis 30. Juni 2021


»Wie kommt die Ziege ins Bild?« Diese am häufigsten gestellte Frage zu meinen Bildern kann ich nur so beantworten: »Ich saß beim Zeichnen in der Natur, als eine Ziege sich mir langsam näherte. Ich zeichnete sie … und seither hat mich dieses Tier nicht mehr losgelassen.«

Das Faszinierende für mich an Ziegen ist ihre kantige Form, das eigenwillige Wesen und ihre außergewöhnlichen Augen. Ein Tier, das sich nicht so leicht unterordnen lässt, aber trotzdem z. B. in einer Schafherde für »Ordnung« sorgt.

Meine Ziegentondi* entstehen analog. Ich verwende eigene Illustrationen, Elemente aus meinem Fotoarchiv, Bilder aus Büchern und Zeitschriften und schöpfe gleichzeitig aus eigenen Erfahrungen. Ich variiere und arrangiere Bilder und Motive in verschiedenen Ebenen und schaffe mit dieser Collagetechnik individuelle Bildräume.

* Tondo, Plural Tondi, italienisch: Kreis, Scheibe, Kunstgemälde oder Relief auf kreisrunder Fläche.



Ausstellungseröffnungen, Konzerte & sonstige Veranstaltungen:

Mai
8
Sa
2021
Gitta Goletz – »Leg die Sanduhr quer«
Mai 8 um 11:00 – 18:00

Ausstellung vom 8 bis 24. Mai 2021


Bereits für den Frühling 2020 war diese Ausstellung der Malerin Gitta Goletz geplant, damals ein fröhlicher Appell, die Zeit anzuhalten in den schönsten Momenten des Lebens!

Doch dann kam Corona und hat auf überraschende Weise die Zeit angehalten!

Nach einem Jahr des Wartens laden wir jetzt ein zu dieser Ausstellung voller Heiterkeit, Optimismus und Kreativität. Mit einem Augenzwinkern präsentiert Gitta Goletz ihre Werke. Sie bannt mit schnellen Pinselstrichen den Augenblick ihrer erlebten Geschichten und Begegnungen auf Papier und Leinwand. Gefühlvoll malt sie die Farbigkeit der Welt und drückt damit ihre leidenschaftliche Lebensfreude aus. Auf ihren emotionalen Bildern sind Geschichten angedeutet, lassen aber Raum für die Phantasie der Betrachter*innen. Auf kleinen Skizzen, farbenfroh ausgestaltet, bringt Gitta Goletz einfühlsam, humorvoll und mit lockerer Hand Alltagsbeobachtungen zu Papier – natürlich wird dabei das Thema Corona ausführlich behandelt.

→Website


Mai
29
Sa
2021
Lilo Emmerling – GÖTTER-LOS
Mai 29 um 11:00 – 18:00
Das Spitäle, ein heiliger Tempel der Kunst, ist besonders geeignet, um die zwölf Gewandfiguren von Lilo Emmerling, die vor vielen Jahren im Marmelsteiner Kabinett unter dem Titel »Pantheon« schon einmal zu sehen waren, unter heutigen Aspekten noch einmal auftreten zu lassen.
Gewändern ähnlich, wie sie kirchliche und weltliche Fürsten, Göttern gleich, seit Jahrtausenden tragen, entfalten sich die Figuren. Die grauen Wächter, Obelisken gleich, überragen alle. Ein dualistisches Prinzip verkörpert die weit geöffnete grüngoldene helle Figur zur geschlossenen Dunkelgrünen. Die purpurfarbenen Roten gleichen höchsten göttlichen sowie weltlichen Würdenträgern. Die kleineren Blauen verkörpern die weltlichen Assistenzfiguren der hohen Herren.

Die Ausstellung spannt, mit Bildern und diesen Figuren als archaischen Göttern, einen Bogen zwischen uralten Mythen und konkreter Gegenwart, zwischen den alten und den jungen Göttern.
Mit eigenen Texten von Lilo Emmerling zu Klimawandel und Digital-Zeitalter, gesprochen und untermalt mit Musik, gibt es eine Performance. Text und Musik kann während der gesamten Ausstellungszeit abgerufen werden.


Ausstellung voraussichtlich vom 29. Mai bis 13. Juni 2021


Jun
18
Fr
2021
Himmel und Erde – Malerei von Andi Schmitt
Jun 18 um 11:00 – 12:00

Ausstellung vom 18. Juni bis 11. Juli 2021


»Mit innerer Stärke, atmosphärischer Dichte und Reduktion malt Andi Schmitt seine Landschaften in ausdruckvoller Klarheit: Horizonte zwischen Himmel und Erde erzählen von Tages- und Jahreszeiten, von Sonne, Regen, Wind und Wetter.
Unendliche Variationen des Lichts offenbaren komprimierte Eindrücke und Stimmungen, die über das Abbild der Natur hinaus zu einem Sinnbild des Lebens werden.«
Wilma Roth, Galerie am Platz des Friedens, Hanau

www.andischmitt.de

Jul
17
Sa
2021
VKU-Sommerausstellung
Jul 17 um 19:00
Mehr Infos in Kürze …


Eröffnung am Samstag, 17. Juli 2021 um 19 Uhr


Ausstellung vom 17. Juli bis 1. August 2021


Aug
7
Sa
2021
»Die Neuen« (Gruppenausstellung)
Aug 7 um 11:00 – 20:00
Die Vereinigung Kunstschaffender Unterfrankens, kurz VKU, und ihr Spitäle an der Alten Mainbrücke sind nicht wegzudenken aus dem Kulturleben Würzburgs. In ihr haben sich 150 Künstlerinnen und Künstler Unterfrankens zusammengeschlossen und bieten ein vielfältiges, abwechslungsreiches Ausstellungsprogramm im Spitäle und auch an anderen Orten der Region. So überrascht es nicht, dass immer wieder neue Künstler*innen die Aufnahme in die VKU anstreben. Darüber entscheidet in regelmäßigen Abständen die Jury der VKU.

Die Ausstellung »Die Neuen« bietet Gelegenheit, die Neuaufnahmen der vergangenen drei Jahre kennenzulernen: Zwölf Künstler*innen stellen sich vor mit Arbeiten aus dem Bereich der Malerei, Fotografie, Objektkunst und mehr.
Matthias Braun – Objekte
Sibylle Braune – Fotografie
Piot Brehmer – Malerei
Udo Breitenbach – Objekte
Kristin Finsterbusch – Zeichnung, Druckgrafik, Fotografie
Josef Förster – Malerei
Cornelia Krug-Stührenberg – Malerei
Dietmar Modes – Fotografie
Nabiha & Thom – Fotografie
Thomas Ottenweller – Malerei
Rainer Radon – Malerei
Gil Topaz – Malerei
Werner Winterbauer – Malerei


Eröffnung am Samstag, 7. August 2021


Ausstellung vom 7. bis 29. August 2021



Wichtig: Hier werden nur die aktuelle Ausstellung sowie die kommenden Ausstellungseröffnungen, Konzerte & sonstigen Veranstaltungen aufgeführt; den vollständigen Überblick über alle Tage bietet Ihnen unser Kalender.

Tipp: Abonnieren Sie diesen Kalender (unten rechts: »Gefilterten Kalender abonnieren«), dann werden Ihnen alle Veranstaltungen und die Ausstellungseröffnungen übermittelt, aber nicht jeder Tag der laufenden Ausstellungen – das hält Ihren digitalen Kalender übersichtlich.

Alternativ können Sie unseren Newsletter abonnieren und Informationen zu aktuellen und kommenden Veranstaltungen regelmäßig (alle 3–4 Wochen) per E-Mail erhalten.

VKU – Vereinigung Kunstschaffender Unterfrankens

Künstlerisches Gestaltungs – und Darstellungsinteresse und Image fördernde Öffentlichkeitsarbeit können gerade im Kulturbereich eine sinnvolle und nutzbringende Symbiose eingehen. Kulturarbeit entwickelt Energie für alle Bereiche des öffentlichen Lebens. Gerade als »freier Kulturträger« erfüllt die VKU mit ihren Aufgaben, Zielen und Zwecken einen unverzichtbaren Beitrag für das Kulturleben der Stadt Würzburg und der Kulturregion Unterfranken. „VKU – Vereinigung Kunstschaffender Unterfrankens“ weiterlesen