Kerstin Römhild: »Zeitreise« – Fotografien und Fotocollagen

Wenn die Sonne lacht, nimm Blende 8 …! So begann die Zeitreise von Kerstin Römhild in die Welt der Fotografie. Ihre Aufnahmen entstehen meist in der Natur oder im öffentlichen Raum und zeigen Details sowohl konkret als auch diffus. Schwerpunkt ihrer Arbeit ist die grafische Verfremdung von Fotografien, das Erstellen von digitalen Bildcollagen, sowie in jüngster Zeit auch Doppelbelichtungen mit der Kamera. Diese halten die Stimmung eines Motivs vor Ort in verschiedenen Ausschnitten fest. So fängt sie die Schönheit des Augenblicks ein, auch wenn die Sonne mal nicht lacht …


Ausstellung vom 9. April bis 1. Mai 2022